Unser Laden

Händedesinfektionsmittel medi-inn 500 ml Flasche (20 Stk.)

50,00

Verkaufseinheit: 20 x 500ml Flasche

  • Gebrauchsfertiges Desinfektionsmittel
  • Wirkt bakterizid (inkl. MRSA), levurozid und tuberkulozid, viruzid gemäß EN 14476 (Polio-, Adeno-, Noro-, Rota-Virus)
  • Hygienische Händedesinfektion (EN 1500)
  • Chirurgische Händedesinfektion (EN 12971)
  • Enthält keine kumulierenden Langzeitwirkstoffe Dermatologisch getestet – sehr gute Hautverträglichkeit
  • VAH gelistet

Beschreibung

Produktinformationen „Medi-Inn Händedesinfektion 500 ml“

Gebrauchsfertiges alkoholisches Desinfektionsmittel für die hygienische Händedesinfektion. Zur Bekämpfung von Schadorganismen.

Hinweise zur Anwendung:

Zur hygienischen Händedesinfektion werden die Hände mit 3 ml der Lösung eingerieben und entsprechend den unten aufgeführten Einwirkzeiten feucht gehalten. Für Kühlumschläge ist die Lösung mit gleichen Teilen wasserverdünnt anzuwenden.

Wirkungsspektrum:

Bakterizid nach VAH/DGHM, EN 1500, EN 12791, prEN 12054; levurozid (Candida albicans) nach VAH/DGHM, EN 1275; tuberkulozid nach EN 14348, „begrenzt viruzid“ (wirksam gegenüber behüllten Viren, z.B. HBV, HIV, HCV) und Noro-Viren.

Einwirkzeiten:

  • Bakterien und Candida albicans:
  • Hygienische Händedesinfektion nach VAH/DGHM, EN 1500, prEN 12054, EN 1275: Konz. 30 sec.
  • TbB nach EN 14348 (hohe Belastung): Konz. 30 sec.
  • Behüllte Viren (z. B. HBV, HIV, HCV) nach BGA (RKI)/DVV:  Konz. 15 sec.
  • Noro-Viren gem EN 14476: Konz. 30 sec.

Sicherheitshinweise:

  • H 225: Flüssigkeit und Dampf leicht entzündbar
  • H 319: Verursacht schwere Augenreizung
  • H 336: Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.
  • Von Hitze/ Funken/ offener Flamme/ heißen Oberflächen fernhalten.
  • Nicht rauchen.
  • Augenschutz/ Gesichtsschutz tragen

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Bei Kontakt mit den Augen:

Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.

Bei Einatmen:

An die frische Luft bringen und in einer Position ruhigstellen, die das Atmen erleichtert. Bei Unwohlsein Giftinformationszentrum oder Arzt anrufen.

Entsorgung:

Entsorgung des Inhalts/ des Behälters gemäß den örtlichen/ regionalen/nationalen/ internationalen Vorschriften. Verpackung nur restentleert der Wertstoffsammlung zuführen. Füllgutreste unter EAK 07 06 99 entsorgen.